Sommer-Zeit ist in vollem Gange hier. sorry für diejenigen, die Sie erlebt einen Kälteeinbruch nach Hause zurück. Ich glaube, ich würde Sie handeln, obwohl. Die letzten paar Tage waren bei Grad, es ist ziemlich unerträglich. Ich habe halten sehr beschäftigt in letzter Zeit (nicht lachen), und habe auch immer Angst um unseren Umzug zurück in die Heimat, so habe ich nicht gebloggt. Um zu vermeiden, die weltweit längste Beitrag, ich werde zu die post ein Spitze der besten Dinge, die ich getan habe in diesem letzten Monat. Wir hatten ein tolles Wochenende road trip nach New Delhi. Auf unserem Weg machten wir einen Stopp an Neemrana Fort zum Mittagessen, und es war eine schöne überraschung in einem unerwarteten Ort. Unsere Reise Bestand aus Einkaufen, Essen, genießen die Dinge, die wir nicht bekommen können in Jaipur. Einer von unseren food highlights war ein Eis-fondue in Haagen Betäubt. Lecker. Meine Freunde und ich entdeckte, drei Bowlingbahnen in Jaipur. (Wir haben Sie alle ausprobiert). Es ist ein lustiges Weg, um die Hitze zu schlagen, und vor allem Spaß, weil es war das erste mal, für einige meiner Freunde. Einige lustige Dinge passiert in der Schule. Wir haben einen neuen Freiwilligen aus Spanien, lebt dort seit Monaten. Wir haben mittlerweile die Bibliothek, die in ein mehr funktionale Art und Weise, eingeführt einige weitere Aktivitäten und neue Initiativen für die nächste Sitzung. Unsere erstaunliche Freunde schmissen eine party für Silda und mich, wie es nähert sich das Ende unserer Zeit hier. Wir hatten einen schönen indischen Themen-Abend, mit einer puja zu geben uns gute Wünsche auf unserer neuen Reise, einem traditionellen Gemüse-Mahlzeit komplett mit Taj Mahal aus Schokolade. Marcela auch Silda und ich erstaunliche Fotoalbum voll mit Bildern von unserer gemeinsamen Zeit.

Der countdown läuft nur mit Wochen bis ich den Kopf wieder nach Hause. Es ist ein bittersüßer Moment für mich, wie ich bin begierig, nach Hause zu kommen, weiter mit meiner Karriere und in der Nähe von unseren Freunden und Familie. Ich werde aber lieb vermisse die Freunde, die ich hier gemacht habe. Ich bin auch ernsthaft vermissen, meine Hausfrau Leben. anscheinend, wenn ich zurückkomme, habe ich zum reinigen meiner eigenen Haus, mache meine eigene Wäsche, fahren Sie selbst, und bekommen ein so genanntes»job.

‘Seufz

Alle meine Freunde in Indien sind immer Lehre mich neue Dinge. Vor ein paar Wochen, unsere Freunde Silda und Patrice nahm uns zu sehen, die Gangapur Festival außerhalb von Tripolis Tor in die»Pink City». Wir saßen auf der Dachterrasse, die für Ausländer. Es ist eines der wenigen Vergünstigungen des seins ein expat. die Bestuhlung ist frei, Sie geben Ihnen Süßigkeiten und Wasser, und Sie bekommen den besten Blick. Dieses festival ist für junge Frauen, die Anbetung Lord Shiva, in der Hoffnung, gesegnet mit einem guten Mann. (Es ist meine Empfehlung versuchen Sie, gehen auf ein Datum oder eine Anmeldung für eHarmony, aber was weiß ich schon.) Dieses Wochenende war ich so glücklich, zu teilen, etwas neues mit meinen Freunden. das ehrfürchtige tradition des Ostereier färben. Meine Mutter schickte uns das färbe-kit, und es kam gerade rechtzeitig. Wir hatten eine gute Zeit, die Färbung der Eier, die Vorbereitung für die EB s Ankunft. Am Ostersonntag hatten wir alle ein leckeres Mittagessen an Roberto und Marcela s home Unsere Eier eine schöne Herzstück. Gutes Essen, gute Freunde, nichts ist besser. Die Malediven schon lange auf unserer Liste der must-See-Ländern da, noch bevor wir nach Indien verlegt. Ich hatte ehrlich gesagt noch nie davon gehört, bis eben vor ein paar Jahren. Es ist eine kleine Kette von Inseln im indischen Ozean, und dauerte nur vier Stunden Flug dort zu bekommen. Normalerweise sind unsere Ferien sind sehr spontan, manchmal der Buchung von Flügen nur ein paar Wochen im Voraus, aber dieser Urlaub wurde gebucht für weit über ein Jahr. Nachdem ich verbrachte Wochen der Forschung versucht, einen Platz zu finden, die nicht nur hervorragende Kritiken, sondern wurde auch in unserem Haushalt, habe ich beschlossen. Aufgrund Ihrer monsoon und Matt planen, wir wussten März ist der ideale Monat für uns zu besuchen. Doch im vergangenen März war bereits vollständig durch die Zeit, die wir entschieden haben, wo zu gehen, und meine Sturheit bedeutete, dass ich nicht’ wollen, um sich für ein anderes resort, da in meinem Kopf, die ich schon als das man ‘der beste’, also Buchten wir ein Jahr aus und es war Total das warten Wert. Nach der Ankunft in Male, nahmen wir eine minute Wasserflugzeug zu unserem resort. Ich dachte, es war ein bisschen dürftig, dass der pilot trug shorts und Sandalen und sein co-pilot war barfuss. Wir landeten nur wenige Meter vor der Insel an einem kleinen pier. Ein Boot kam, um die drop-off Menschen Check-out und der Weg zurück zum Flughafen, während wir unsere Fahrt, um den check-in. Unserer Super-über-Wasser-bungalow. Es sieht aus wie es gibt eine Menge von bungalows, aber es war wirklich sehr privat und ruhig. Es war so schön, nur zu Fuss von unserem Zimmer aus nach unten in den Ozean zu Schnorcheln. Unsere gesamte Reise war verbracht als völlig faul und genießen jede minute davon. Matt ging Tauchen am morgen, während ich genossen den Kaffee auf unserem Balkon und machten einen Spaziergang rund um die Insel. Es dauert nur etwa Minuten zu Fuß die gesamte Insel den Strand entlang, aber trotz wie klein es ist, wir nie das Gefühl, überfüllt. Der beste Teil der Insel, ist das Hausriff. Umrundung der gesamten Insel nur einige Meter vom Strand entfernt, ist ein erstaunliches Korallenriff. Wir sahen unglaublich marine Leben jeden Tag, darunter Dutzende Riffhaie schwimmen direkt am Strand entlang, Rochen, ein Oktopus, Aal, und eine Vielzahl von schönen Fisch. Wir haben eine Exkursion, die war Walhaie zu sehen. Der beste Weg zu beschreiben, wäre es chaotisch und hysterisch. Es war ein minütige Bootsfahrt, wo die Walhaie waren, und natürlich gab es etliche andere Boote von anderen Inseln schon da. Bei erreichten wir den Ort, es war toll mit allen zu versuchen zu springen aus dem Boot in der gleichen Zeit, unbeholfen mit Ihren Flossen auf, schob Leute aus dem Weg. Sobald wir im Wasser waren, war ich verzweifelt, um aufzuholen mit dem Führer, der winkte uns, ihm zu Folgen, während das manövrieren meinen Weg durch eine Menge Leute abgelenkt durch Ihre Unterwasser-Kameras. Ich habe kurz sah der Walhai, aber er Schwamm Weg von dem Wahnsinn schnell. Dann waren wir winkten, um wieder in das Boot schnell zu gehen an einen anderen Ort. So fuhren wir wieder ein, eine Frau kam buchstäblich innerhalb von zwei Meter von überfahren von einem anderen kleinen Boot. Ich habe noch nie Leute gesehen, die so verrückt, um uns etwas anzuschauen. Geez, die Wir schnell aus raste nur wenige Minuten, um eine neue Stelle, und wenn ich in das Wasser, ich sah die riesige Kreatur, die ich jemals im Wasser gesehen. Es machte, getreten wurde, in das Gesicht mit Flossen und schob mehrere Male, es lohnt sich.

Es war etwa Meter lang

Unten ist ein clip Matt nahm. Wenn die Leute schwimmen in der Nähe der Walhai, können Sie bekommen ein Gefühl dafür, wie groß er war. (Ignorieren Matt s selfie mid video) Dies war unser Erster Urlaub, der benötigt absolut keine Planung. Wir buchstäblich zeigte sich, nahmen unsere Sandalen und entspannt für eine ganze Woche. Es war so das warten lohnt sich. Ich habe, wie ich das Gefühl haben, nichts aufregendes oder abenteuerliches zu teilen. Mein Leben Bestand aus scheinbar alltäglichen Dinge. Lehre an Gewaltig, Botengänge, Einkaufen, mit Freunden. Aber die anderen Tage war ich inspiriert von einem anderen expat-blog, wer dokumentiert Ihren gesamten Tag in Bildern. Sie Tat nichts außergewöhnliches, aber für jemanden nicht vertraut mit der Kultur oder Umwelt war wirklich interessant. Ich verbringe so viel Zeit auf dem Rücksitz des Autos, komplett abgestimmt, was Los ist um mich herum. Sobald ich in das Auto zu bekommen, legte ich in meine Dre. Beats (danke nochmal, Mama und Papa), blast Spotify in einem Versuch zu blockieren, die Hörner, und Raum aus. Ich kaum aufhören zu bemerken, das gehört Ziegen Datenverkehr blockiert, oder der Mann SMS auf einem Elefanten, wie Sie Manöver durch einen Kreisverkehr. So letzten Samstag habe ich versucht, Bilder von meiner routine Besorgungen. Sie werden feststellen, dass es leider kein Ziel oder Trader Joe s beteiligt. Allerdings habe ich zu verwalten, um fast alles abgehakt auf meiner Liste. ‘Paradies’ ist nicht ganz das richtige Wort, um zu beschreiben, dieser Ort. Sie sind das einzige Geschäft mit importierten Elemente, so dass Sie denken, Sie bekommen können entfernt mit der Aufladung Dollar für einen block von Käse-Sahne-Diese Jungs konsequent belastet mich, faire Preise, und Sie haben in der Regel die guten Sachen versteckt in den Rücken, wenn Sie bitten (wie Pilze und Salat. Auf meinem Weg nach draußen, ich wurde abgelenkt und wanderten in den Dachboden von diesem Shop. Ich denke, die Laternen sind wunderschön, ich muss nur einen Weg finden, wie man in den Koffer packen. Ich muss sagen, dass ich wirklich vermissen zu können, gehen Sie zu einem Shop und Holen Sie sich alles, was ich brauche. Kann es sein, anstrengend zu fahren in der ganzen Stadt auf der Suche nach etwas. Die anderen, die ich Tag, ich war auf der Suche nach Papier Befestigungen für ein Schulprojekt. Ich versuchte vier verschiedene stationäre Geschäfte und war erfolglos. Schließlich bekam ich genervt und gab auf. Ich habe sogar Zuflucht zu waschen und wieder verwenden Ziploc-Taschen, die ich von zu Hause mitgebracht, weil der laden, den ich bekommen kann, sandwich-Taschen, ist zu weit von einem Laufwerk. Es ist ärgerlich, aber wenn die Dinge waren einfach dann würde es nicht Indien sein

About